Wir sind umgezogen!

Seit dem 15. Juli 2018 befinden sich unsere Werkstatträume in der Festung Friedrichsort.

Die neue Anschrift lautet:

Kwilt-Factory

Festung Friedrichsort

Deichweg 20

24159 Kiel

 

Unsere übrigen Kontaktdaten haben sich nicht geändert!

Briefpost erbitten wir ab sofort ausschließlich an die o.a. neue Adresse.

 

Pakete senden Sie bitte, bis auf Weiteres, weiterhin an:

Kwilt-Factory, c/o Neue Nieswand Druck, Am Kiel-Kanal 2, 24106 Kiel

 

Wir freuen uns über Ihren Besuch und bitten um

telefonische Terminvereinbarung unter Tel. 0431 - 666 59 66

 

Wissenswertes über die Festung Friedrichsort erfahren Sie hier:

https://www.festung-friedrichsort.org

 

 

 

 

Das Quilting hat eine lange Tradition.  Aber was genau ist eigentlich Quilten?

Der Begriff stammt aus dem Anglo-Amerikanischen. Die genaue Übersetzung für Quilten lautet Steppen, die Bezeichnung Quilt führt das Lexikon als Überdecke. Vor allem in den ländlichen Regionen Amerikas ist dieses Handwerk nach wie vor weit verbreitet. Zum "Quilting-Bee" treffen sich Großmütter, Mütter, Töchter, Tanten, Freundinnen und Nachbarinnen, vernähen in unzähligen Stunden per Hand Stoffreste zu Patchworkdecken und besprechen dabei all die großen und kleinen Dinge des Lebens.

Aber erst das Wattieren und Versteppen der Decken, also der zweite Schritt, bezeichnet das eigentliche Quilten. Die bunt zusammengewürfelten Kunstwerke, deren einzelne Stoffstücke oftmals wohl die eine oder andere Familiengeschichte und Kindheitserinnerung bergen, werden an folgende Generationen weitervererbt.

Das Quilt-Handwerk blickt auf eine sehr lange Tradition zurück und ist in der Volkskunst verwurzeltt. Nachweislich waren Stepparbeiten schon vor über 2000 Jahren bekannt, und zwar in aller Welt:

Gequiltete Decken beispielsweise entdeckte man in ägyptischen Gräbern, gesteppte Panzerhemden dienten im Mittelalter ganzen Armeen als wärmender Schutz unter der eisernen Soldatenrüstung, und die Amish People (eine Religionsgemeinschaft, die vor über 300 Jahren von der Schweiz und den Niederlanden nach Amerika immigrierte) haben in ihrer vorindustriellen Lebensweise das Handwerk im eigentlichen Sinne nahezu perfektioniert.

Der fertige Quilt besteht schlussendlich aus drei Schichten: Unterseite, mittlere Vlies-Schicht (Badding) und dekoratives Top.

In unserer Manufaktur werden neben Patchwork-Tops selbstverständlich auch klassische Tagesdecken aus gesteppten Stoffen angefertigt. Spezialisiert haben wir uns, neben den gängigen Steppmustern wie z.B. Längs- und Karosteppung, auf hochwertige Kontursteppungen (Outline-Quiltings). Diese verleihen dekorativen Stoffmotiven  eine fühl- und sichtbare Dreidimensionalität. Dass das nicht nur mit "Blümchen" funktioniert,zeigen wir Ihnen gern auf den nachfolgenden Seiten.

Patchwork-Quiltservice

An unserem handgeführten Gammill-Longarmquilter quilten wir gern Ihre Patchworkarbeiten

(ab € 40,--/m²)

Unikate

Gerne fertigen wir für Sie Ihr individuelles Wunschprodukt an. Aus unserer Stoffauswahl oder aus Ihrem eigenen Stoff.

Preise auf Anfrage.

Neu im Shop

Poufs aus exotischen Kaffee-säcken oder aktuellen Digitaldrucken. Mit liebevoll nachgesteppten Konturen.


Unsere Stoffe

Lassen Sie sich inspirieren, wir haben eine große Auswahl an schönen Stoffen.

Netzwerk

Geschäftspartner, Freunde und interessante Links.

Referenzen

Hier finden Sie einen Auszug aus unserer Referenzliste.